Innenmarketing

Unter Innenmarketing versteht man die Bemühungen einer Tourismusorganisation (z.B. Tourismusverbände) um die Unterstützung aller Leistungsträger der Destination sowie der Einwohner bei der Gestaltung des Produktes Urlaub. Die Maßnahmen richten sich damit nicht nach außen, d.h. z.B. an die Gäste, sondern an die internen Anspruchsgruppen (Hotellerie, Gastronomie, Privatvermieter, Bergbahnen, Bildungseinrichtungen, Gemeinde, Mitarbeiter, Bevölkerung, mit dem Tourismus verknüpfte Unternehmen, etc.). Erfolgreiches Innenmarketing beruht auf der Kenntnis dieser Anspruchsgruppen und auf einer funktionierenden Kommunikationsstruktur. Ziele des Innenmarketings sind beispielsweise dauerhafte Austauschbeziehungen (Informations-/Wissensaustausch) der Akteure, ein gemeinsames Identitäts- und Marketingkonzept, die Einbeziehung der Anspruchsgruppen in Entscheidungen und Diskussionen, die Abstimmung von Aktivitäten, die Nutzung regionaler Stärken, die Abstimmung der einzelnen Angebotselemente im Sinne der gemeinsamen Strategie, , die gemeinsame Erarbeitung und Weiterentwicklung nachfrageorientierter Lösungen, die Befriedigung von Gästewünschen im Einklang mit den Bedürfnissen der Bevölkerung, ein offenen Umgang mit Spannungsfeldern etc.

Artikel und News in denen der Begriff verwendet wird: 

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Subscribe to RSS - Innenmarketing