Reisemittler/Reisebüro

Reisebüros als Schnittstelle zwischen Endverbraucher (UrlauberIn, Geschäftsreisende/-r) sind durch die rapide Ausbreitung von online-buchbaren Angeboten in ihrer Kompetenz bezüglich

  • Erkennen der Urlaubswünsche
  • Vorauswahl passender Reise- und Urlaubsangebote
  • Kenntnisse der Zielgebiete, Unterkunftsmöglichkeiten und Verkehrsmittel
  • Kenntnisse der Preise und Tarife

besonders gefordert und unterliegen häufig einem Abwägungsprozess zwischen Kunden- (Beratungsqualität) und Reiseveranstalter-Interessen (hoher Umsatz, hohe Provision).Es lassen sich grob vier Geschäftsbereiche unterscheiden:

  • Touristik: Vermittlung von Pauschalreisen
  • Firmendienst: Bahn- und Flugtickets, Mietwagen für Geschäftsreisende
  • IATA: Flugtickets für Privatreisende
  • Bahntickets für Privatreisende.

Darauf aufbauend wird unterschieden in: ·

  • Voll- oder Fachreisebüros, die das gesamte Spektrum der Dienstleistungen abdecken und über eine Lizenz zum Verkauf von Flug- und Bahntickets verfügen (erfordert Bankbürgschaft und Tresor) ·
  • Klassische Reisebüros: verfügen nur über IATA oder Bahnticket-Lizenz ·
  • Touristikbüros: verkaufen Pauschalreisen mehrerer Veranstalter ·
  • Buchungsstellen: verkaufen Pauschalreisen eines Veranstalters In den Agenturverträgen sind je nach Standort differenzierte Mindestumsätze vorgeschrieben, die erreicht werden müssen, um den Vertrag nicht zu verlieren.
Artikel und News in denen der Begriff verwendet wird: 

Momentan ist kein Inhalt mit diesem Begriff klassifiziert.

Subscribe to RSS - Reisemittler/Reisebüro