Newsarchiv

23.Nov.2016

Tirols Touristiker beschließen das Sommerhalbjahr mit einem positiven Ergebnis. Im Zeitraum Mai bis Oktober 2016 meldeten die Betriebe 20,8 Millionen Übernachtungen. Das sind um 1,1 Millionen mehr als im Sommer zuvor und entspricht einem Plus von 5,5 Prozent.

24.Okt.2016

Die bisherige Sommersaison hat sich im Tiroler Tourismus positiv entwickelt - von Mai bis September 2016 wurden 18,7 Millionen Nächtigungen verzeichnet, das bedeutet eine Zunahme von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

21.Sep.2016

Mit knapp 15,4 Mio. Nächtigungen (+4,5%) und rund 4,1 Mio. Ankünften (+3,3%) im Zeitraum von Mai bis August 2016 wurden Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Insgesamt machen die Nächtigungen von Mai bis August durchschnittlich rund drei Viertel (73%) der Sommersaison aus.

23.Aug.2016

Gemessen an Ankünften und Nächtigungen hat sich die erste Hälfte der diesjährigen Sommersaison positiv entwickelt. 9,3 Millionen Nächtigungen im Zeitraum Mai bis Juli 2016 bedeuten eine Zunahme um 341.000 (+3,8%) gegenüber dem Vorjahr und kommen den Zahlen der frühen 1990er-Jahre wieder näher.

20.Jul.2016

In den ersten zwei Monaten der aktuellen Sommersaison wurde mit rund 4,1 Mio Nächtigungen (+0,1%) und knapp 1,3 Mio Ankünften (-0,2%) im Vergleich zum Vorjahr ein konstantes Ergebnis verzeichnet.

21.Jun.2016

Mit knapp 1,8 Mio. Nächtigungen (+13,4%) und rund 600.000 Ankünften (+7,0%) wurden im Mai 2016 im Vergleich zum Vorjahr deutliche Zuwächse verzeichnet. Beim Vorjahresvergleich ist zu beachten, dass dieses Jahr alle drei Feiertage in den Mai gefallen sind.

14.Jun.2016

Bei den Seefelder Tourismusgesprächen zum Thema "Tourismus Zukunft Tourismus. Wohin geht die Reise?" am 5. Juli 2016 im Sport- und Kongresszentrum Seefeld steht die Zukunft des Tourismus im Diskussionsmittelpunkt von Tourismusexperten aus Deutschland und Österreich.

9.Jun.2016

Der Cluster Wellness Tirol der Standortagentur Tirol lädt alle Interessierten herzlich zum Wellness Kongress 2016 ein:

24.Mai.2016

In den aktuellen Märkte Statistiken finden Sie alle Informationen zu den wichtigsten Tiroler Herkunftsmärkten inkl. Wirtschaftsdaten, Tourismusstatistiken sowie einen Blick auf die alpinen Mitbewerber.

23.Mai.2016

Trotz großer Herausforderungen für Tirols Tourismus zu Beginn des Winters mit warmen Temperaturen und ausbleibendem Niederschlag haben Ankünfte und Nächtigungen in der abgelaufenen Wintersaison neue Höchstwerte erreicht. Im Zeitraum von 1. November 2015 bis 30.

Seiten